Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür der Oberschule Foto: ©Albrecht Dennemann

 

 

 

 

 

Die Oberschule Schüttorf nutzt beim Tag der offenen Tür am vergangenen Donnerstag erneut die Gelegenheit, sich gekonnt der Öffentlichkeit zu präsentieren: ganz normale Unterrichtsinhalte spannend aufbereitet, aber auch die Aktivitäten der AGs und des NachmittagsangebotesAm Donnerstagnachmittag konnte die Oberschule Schüttorf allen Schülern der 4. Klassen, deren Eltern und allen Interessierten zeigen, wie vielseitig und interessant Schule sein kann. Rund drei Stunden lang zeigten Schüler und Lehrer den Besuchern in allen Räumen, was die Oberschule zu bieten hat. Und das ist einiges. Um 15.30 Uhr startete der inzwischen schon traditionelle Tag der offenen Tür. Dieser Tag ist stets eine Plattform für die derzeit über 600 Schüler, sich mit ihren Lehrern und Mitarbeitern sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Auf diese ebenso informative wie unterhaltsame Weise können sich auch Eltern zukünftiger Schüler einen Eindruck vom Angebot und der Arbeit an der Oberschule Schüttorf verschaffen. In den unterschiedlichen Klassen-, Fachräumen und der Mensa besteht die Möglichkeit, einen Eindruck vom pädagogischen Konzept, der individuellen Förderung und des optimalen gemeinschaftlichen Lernens zu bekommen. Damit einher geht das großzügige Raumkonzept der Schule, wovon sich jeder ein Bild machen kann – etwa beim Aussägen eines eigenen Holzhasens im Werkraum und der farblichen Gestaltung in einem der Kunsträume. Wer sich für Experimente im Chemieraum interessiert, kommt auch dort auf seine Kosten. Und ganz nebenbei: Die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten der Klassen- und Fachräume im „blauen Palast“ werden zum neuen Schuljahr 2017/18 fertiggestellt sein. Die Legoroboter aus dem Technikunterricht können in der Mensa auf einem Parcours ausprobiert werden. Darüber hinaus präsentieren sich zum Beispiel die Streitschlichter in der Mensa und führen kleine Streit-Sketche vor. Die Eltern konnten sich dort am reichhaltigen Kuchenbuffet stärken und die Schüler schauten sich im Ganztagsbereich um. Insbesondere die Schüler hatten „Heißhunger“ auf die leckeren Waffeln aus dem Schülerkiosk oder durften sich eigene Fruchtspieße in der großen Schulküche zubereiten.
Und was sagen die Schüler zum Tag der offenen Tür? Die fanden den Probeunterricht in den neuen Fremdsprachen „cool“. „Dann kann ich im Urlaub mein Eis auf Englisch selber bestellen“, freute sich ein Junge.
Besonderen Eindruck hat auch die Zirkusaufführung hinterlassen. „Da möchte ich auch mitmachen“, freut sich eine Grundschülerin schon auf die neue Schule. „Hier ist viel los!“
Und die Eltern, was sagen die? Für die Eltern ist ein solcher Tag eine besondere Gelegenheit, sich über die Angebote und Inhalte eingehend zu informieren und sich einen vertiefenden Einblick zu verschaffen. Schüler und Lehrer haben ihr Bestes gegeben und ein schönes Programm zusammengestellt. Das Ergebnis könne sich sehen lassen und die Eltern und Schüler der 4. Klassen dürfen sich auf das neue Schuljahr an der Oberschule Schüttorf freuen.

Quelle: A. Dennemann

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.