Berufsorientierende Praxistage an den BBS in Nordhorn

Viele Schülerinnen und Schüler der Oberschule Schüttorf stellen sich momentan die Frage: Wie geht es nach meinem Abschluss eigentlich weiter und wo möchte ich mein Praktikum absolvieren?Um ihnen die Berufswahl zu erleichtern und den Übergang von der allgemeinbildenden Schule in das Berufsleben zu unterstützen, fanden deshalb am Montag und Dienstag vor den Osterferien die diesjährigen Berufsorientierenden Praxistage (BOP) für die achten Klassen an den Berufsbildenden Schulen in Nordhorn statt. Dort lernten sie Inhalte und Kompetenzen ausgewählter Ausbildungsberufe und Berufsfachschulen kennen, die ihnen praxisnah und mit Freude vermittelt wurden.

Das Angebot richtete sich dabei nach den Interessen der Schülerinnen und Schüler und war breit gefächert: von servierten Milchshakes über Telefontraining oder Kinderbuchsanalysen bis hin zur Herstellung von Gegenständen aus verschiedenen Materialen war vieles vertreten. Es standen u.a. die Fachbereiche Agrarwirtschaft, Pflege, Wirtschaft, Gastronomie, Bautechnik, Körperpflege, Sozialpädagogik, Mechatronik oder Farbtechnik zur Auswahl.

Mit den ersten beruflichen Erfahrungen im Gepäck, fällt es den Jugendlichen nun leichter, Ideen zu entwickeln, in welche berufliche Richtung sie einmal gehen möchten und sie können so gezielter den ersten Schritt in das Praktikum machen.

Text und Fotos: Neele Glauser

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.