Brandschutzerziehung in den 5. Klassen

In den vergangenen Wochen war unsere Kollegin und freiwillige Feuerwehrfrau Linda Kaminski in unseren 5. Klassen unterwegs. 
Spielerisch gab es “Feuerwehr zum Anfassen”. In zwei Doppelstunden lernten die Schülerinnen und Schüler „gutes“ und „böses“ Feuer zu unterscheiden, einen Notruf abzusetzen und das Verhalten in einem Brandfall. Auch die Fluchtwege in der Schule wurden begangen.

Darüber hinaus durfte die Ausrüstung eines Feuerwehrangehörigen getestet werden. Das Geräusch eines Atemschutzgerätes wurde vorgeführt und darauf hingewiesen, dass man vor dem Geräusch keine Angst haben sollte. Ganz im Gegenteil, wo dieses Geräusch zu hören ist von dort kommt Hilfe. 

Die Schülerinnen und Schüler waren wie immer begeistert und stellten viele neugierige Fragen, sodass die Zeit im Fluge verging. In zwei Jahren, in Klasse 7 wartet dann der zweite Teil der Brandschutzerziehung in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Schüttorf. Dieser Teil findet dann im Feuerwehrhaus mit Versuchen, welche die Schülerinnen und Schüler selbst durchführen dürfen, statt.

Text: Linda Kaminski

Fotos: Jürgen Stockhorst

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.