Ein Tag im Schülerlabor Currenta

Eingeladen vom Kunststoff Netzwerk Emsachse, fuhren Schülerinnen und Schüler der Oberschule Schüttorf am Donnerstag den 26.11.2015 zum Schülerlabor „Currenta“ in Leverkusen.

Um 5.45 Uhr trafen 14 Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 10bH auf dem „Kuhm“ ein um von dort aus, begleitet von Frau Wülker, mit einem Bus nach Leverkusen zu fahren. Im „Kunststofflabor für alle Sinne“ konnten sie zusammen mit 14 Schülerinnen und Schülern eines Chemieleistungskurses aus Lingen den Entwicklungsprozess von der Idee bis zum fertigen Produkt begleiten und erhielten Einblicke in ein modernes und innovatives Unternehmen.

Nach einer kurzen Einführung durch die Mitarbeiter der Firma Currenta ordneten sich die Schülerinnen und Schüler ihren Interessen entsprechend fünf Teams zu.. Zur Auswahl standen das Designteam, das Forschungsteam, das Technikteam und das Kommunikationsteam, die alle jeweils ihre eigenen Aufgaben hatten. Um am Ende des Tages ein echtes, selbst entwickeltes Produkt mit nach Hause nehmen zu können, waren Kreativität, Teamgeist und Forscherdrang gefragt. In Teamarbeit planten und stellten die Gruppen das „Produkt“- an diesem Tag einen Kunststoffbecher – her.

Als der Bus um 16.15 Uhr zurück fuhr, hatten die SchülerInnen ihre Aufgaben gut gemeistert. Alle waren stolz auf ihre Arbeit, denn jeder hatte zwei Hightech-Kunststoffbecher im Gepäck, als der Bus gegen 19.00 Uhr auf dem Schüttorfer Kuhm eintraf.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Interessantes aus dem Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.