Französisch

Fachkonferenzleiterin: Frau Vanessa van Verth

 

1. Wahlpflichtkurs Französisch

Ab Jahrgangsstufe 6 nehmen die Schüler/innen am Wahlpflichtunterricht der Oberschule teil und können die 2. Fremdsprache Französisch wählen.

Das Fach Französisch umfasst 4 Wochenstunden und wird von der 6. bis zur 10. Klasse unterrichtet. Schülerinnen und Schüler, die die 2. Fremdsprache wählen, belegen keinen weiteren Wahlpflichtkurs. Die Entscheidung, am Französischunterricht teilzunehmen, wird zunächst für ein Jahr getroffen. Eine Umorientierung ist bis zur 8. Klasse möglich. Allerdings kann der Einstieg nur in der 6. Klasse erfolgen und ist in den Jahrgängen 7-10 nicht mehr möglich.

Die Leistungen im WPK Französisch werden wie in allen anderen Wahlpflichtfächern benotet.

 

Warum eine zweite Fremdsprache?

Besonders Schülern und Schülerinnen, die ihre Leistungsstärken in den sprachlichen Fächern (Deutsch, Englisch) haben, sollten das Angebot einer weiteren Fremdsprache annehmen.

Die Teilnahme an einer zweiten Fremdsprache ist Voraussetzung für einen eventuellen Übergang auf das Gymnasium während der Oberschulzeit. Schüler/innen, die eine 2. Fremdsprache belegt haben, können in der gymnasialen Oberstufe die 2. Fremdsprache abwählen, wenn sie die erfolgreiche Teilnahme am Fremdsprachenunterricht in der 2. Fremdsprache nachweisen können. Die Schüler/innen, die diesen Schwerpunkt nicht wählen, müssen eine zweite Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe nachholen.