Gegen das Vergessen: Schülerinnen und Schüler der OBS Schüttorf putzen Stolpersteine

Mit dem Putzen der Stolpersteine gedenken die Schülerinnen und Schüler der Oberschule den Opfern des Nationalsozialismus in Schüttorf.

Während des Unterrichts erfolgte eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „jüdisches Leben in Schüttorf zur NS-Zeit“. Hierzu wurden zu den Familien Löwenstein, Sueskind, Mendel und Löhnberg Informationen gesammelt und Stellwände erstellt, die Auskunft über die tragischen Familiengeschichten geben.

In regelmäßigen Abständen kümmern sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen um die Pflege der Stolpersteine, um der Opfer zu gedenken.

Text und Fotos: David Plottek

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.