Herr Otterbeck und Herr Hagemeier offiziell ins Amt eingeführt

Nach einem Sektempfang und einer herzlichen Begrüßung durch Herrn Draber in der festlich geschmückten Mensa begrüßte die Klasse 10c mit Frau Nordholt an der Gitarre und Frau Becker an der Querflöte alle Gäste mit einem eigens umgedichteten Song. Besungen wurde der „Doppelgewinn“, den die OBS mit den beiden neuen Schulleitern gemacht hat.

Die Worte von Herrn Regierungsschuldirektor Nögel führten die Zuhörer dann kurzweilig in die beruflichen Werdegänge von Otterbeck und Hagemeier, wobei deutlich wurde, wie die beiden auf einen gemeinsamen Weg gelangten. Es folgte die feierliche Urkundenvergabe durch Herrn Nögel an Herrn Otterbeck, der anschließend seinerseits die Urkundenübergabe an Herrn Hagemeier übernahm. Dabei knüpfte er wieder an die „Gemeinsamkeiten“ an, spielte jedoch auch auf eine „geheimnisvolle außerberufliche Tätigkeit“ an, die leider auch geheimnisvoll blieb…

Es folgten Redebeiträge vom Samtgemeindebürgermeister, Herrn Windhaus, sowie Grußworte aus den Kirchengemeinden, die Frau Oltmanns und Frau Knieling jeweils mit Gratulationen zur Amtseinführung verbanden. Der Personalrat der OBS stattete die beiden Schulleiter mit Schultüten aus, die mit nützlichen Alltagshelfern gefüllt wurden, unter anderem mit Kompass, Traubenzucker und Kaffeetassen (natürlich mit den passenden Fußballlogos!). Auch eine körperliche Übung bekamen die beiden mit auf den Weg: Die Wolkenroller Gruppe unter der Leitung von Frau Heckmann leiteten die Festgesellschaft bei der „Koschbapo-Übung“ an, und alle Gäste durften gleich mal mitmachen.

Anschließend stellte Malte Dykstra, der den kurzfristig verhinderten Schulsprecher Safvan Yagci vertrat, fest, dass Otterbeck und Hagemeier schon in ihrer ersten Zeit an der damaligen Realschule „ziemlich cool“ waren, und der Schulleiter der Grundschule auf dem Süsteresch, Herr Brinker, schenkte Alltagstipps sowie Infos zur „Lehrerhygiene“.

Die Schulelternratsvorsitzende bezog sich auf die Seefahrt und übergab im Namen der Elternschaft eine Schatzkiste, die auf dem Weg mit gesetzten Segeln helfen soll, das Schiff weiter auf dem richtigen Kurs zu halten.

Auch der FC 09 überbrachte sportliche Grüße und Herr Grade deutete an, dass die beiden Schulleiter mit ihrem Team auch mal 102 % Spaß haben würden… Zwei Besen sollten dann den Schulleitern symbolisch dabei helfen, den Weg im rechten Tempo zu gehen, ganz so wie der Straßenkehrer aus dem bekannten Buch „Momo“ von Michael Ende.

Aufgelockert wurden die Redebeiträge von wunderschönen Klavierstücken, die von der Schülerin Ebru Saban (Kl. 8) dargeboten wurden.

Abschließend bedankten sich Herr Otterbeck und Herr Hagemeier für das entgegengebrachte Vertrauen  und die Wertschätzung und gaben Ausblicke auf die weitere Entwicklung der OBS.

Der herausragende Chor des Kollegiums besang dann noch die  Freude über die „Heimkehr“ der beiden und den sich nun schließenden Kreis. Der offizielle Teil endete mit einem Buffet, welches zweifelsfrei für jeden Geschmack etwas anbot. Gut, dass wir einander haben!

Die Grafschafter Nachrichten berichteten ebenfalls ausführlich über die Amtseinführung.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.