Schulfußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ – Wettkampfklasse III Mädchen

Beim diesjährigen JtfO-Schulfußballturnier präsentierten sich die Mädchen der Oberschule Schüttorf in der Wettkampfklasse III überzeugend, durchsetzungsstark und verdient siegreich. Bereits im Auftaktspiel sorgten Mareike Linnemann und Lea Rüggen gegen ein motiviertes Burg-Gymnasium aus Bad Bentheim für einen 2:0 Sieg und erste Erleichterungen. Doch bereits das darauffolgende Aufeinandertreffen mit dem  Gymnasium St. Antonius aus Bardel sollte unser Team vor neue Herausforderungen stellen.

Nach ausgewogenen und spannenden 20 Minuten gelang es zwar weder dem Team aus Bardel noch den OBS Mädchen einen Treffer zu erzielen, dennoch qualifizierte der 0:0 Endstand die OBS Mädchen frühzeitig für das Finale. Von Leichtsinn oder Entspannung war jedoch auch im nächsten Pflichtspiel gegen die Wilhelm-Stähle Schule aus Neuenhaus nichts zu sehen. Durch Spielfreude und ein gutes Zusammenspiel bis in die Sturmspitze gelang es den OBS Mädchen einen souveränen 3:0 Sieg (Torschützinnen: Rojgul Acar, Emsal Kurt, Rojgul Acar) zu erzielen.

Im Finale sollte es dann ein Rückspiel gegen die ebenbürtigen Mädchen aus Bardel geben. Immer wieder gelang es den OBS Mädchen in den gegnerischen Strafraum vorzustoßen. Mehrfach traf der Ball jedoch nur das Aluminium. Gleichzeitig sorgten Finja Elfers (Torhüterin) und ihre Abwehrspielerinnen dafür, dass auch das Gymnasium zu keinem Treffer kam. Nach nervenaufreibenden 20 Minuten sollte die Partie dann durch Elfmeterschießen entschieden werden. Nach zwei Treffern und einem Fehlschuss der Bardeler Mädchen, konnten Lea Rüggen, Mareike Linnemann und Marisa Linnemann auch diese Hürde meistern und den Turniersieg sichern.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.