Theaterstück der Wolkenroller: MEIN NICHT-ICH-TEIL

Das Theaterstück “MEIN NICHT-ICH-TEIL” beschäftigt sich mit dem Thema “Jugend”. Ein junger Mensch, welcher keine Beziehungen aufbauen möchte um niemanden zu verletzen. Ein Pärchen, welches in ihrer Beziehung gefangen ist. Eine Beziehung, welche keine Zukunft hat. Einblicke in verschiedene Leben und Geschichten, alle verbunden durch einen Menschen, ein Leben, eine Geschichte.

Katja Toepsch (Lehrerin der Oberschule Schüttorf) und das Wolkenroller-Team freuen sich auf “MEIN NICHT-ICH-TEIL” und eine rege Teilnahme an den Vorstellungen. 

Tickets können unter: rainer.bluhm@komplex-schuettorf.de reserviert werden. 

WolkenRoller 2019 – Aufführungen 

Theater der Obergrafschaft Schüttorf:

Premiere, 09.11.2019 – 18:00 Uhr

1. Schulaufführung, 11.11.2019 – 10:00 Uhr
2. Schulaufführung, 12.11.2019 – 10:00 Uhr

ALTE WEBEREI Nordhorn:

  1. Schulaufführung, 15.11.2019 – 10:00 Uhr

Dernière, 16.11.2019 – 20:00 Uhr

 

Hintergrund:

Die “WolkenRoller” sind eine inklusive und generationenübergreifende Theatergruppe des Jugendzentrum Komplex Schüttorf.

Die Gruppe ist 1995 im Zuge des 750jährigen Jubiläums der Stadt Schüttorf entstanden. Zunächst war geplant mit Jugendlichen, welche das “Jugend- und Kulturzentrum Komplex” in Schüttorf besuchen, eine Theateraufführung zum Stadtjubiläum zu organisieren. Doch im “Komplex” waren nicht nur Schüler*innen zugegen, sondern genauso junge Menschen mit einer Behinderung. Als diese von der Theaterproduktion hörten war das Interesse an der Mitarbeit groß. So entstand ein Multimedia-Spektakel in inklusiver Besetzung. Doch der Beginn war alles andere als leicht. Auch wenn die Menschen mit einer Behinderung zum Alltag im Jugendzentrum gehörten, waren sie den Jugendlichen doch suspekt und fremd. So wussten beide Seiten nicht richtig mit sich anzufangen. Auch für die theaterpädagogische Leitung des Projektes, Bruni Müllner war die plötzlich extrem heterogene Gruppe mit ganz unterschiedlichen Wünschen und Vorstellungen zunächst eine große Überwindung. Die erste Produktion bestand mehr aus zwei Teilen, gestaltet einmal durch die Schüler*innen und zum anderen durch die Menschen mit Behinderung.

Nach dem etwas wackeligen Start und ein paar Produktionen in den Folgejahren in welchen die Menschen mit Behinderung zunächst wieder alleine die Gruppe bestimmten, kam es schließlich 2006 zu der Gruppenstruktur welche bis heute besteht. Sie ist eine Kooperation der Lebenshilfe Nordhorn, der Oberschule in Schüttorf, dem Jugend- und Kulturzentrum Komplex und dem Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V.

Die Schüler*innen der Oberschule (damalig noch Hauptschule) hatten immer wieder Interesse geäußert bei den Produktionen mitzuwirken und kamen nun als Gruppe zu den Proben dazu. Nachdem die Jugendlichen zu Beginn glaubten, sie müssten den Erwachsenen helfen auf der Bühne zu stehen, wurde doch sehr schnell klar, dass die Schüler*innen viel größere Probleme hatten entspannt auf der großen Bühne zu spielen. Und genau hier liegt der Knackpunkt der Gruppe, es geht nicht darum, dass die „normalen“ Schüler*innen den „anderen“ Menschen mit Behinderung helfen müssen, sondern es geht um eine gemeinsame Arbeit in welcher alle voneinander lernen dürfen.

Seitdem gibt es jährlich eine Produktion, welche meist zum Ende des Jahres in mehrere Aufführungen in Schüttorf sowie Nordhorn mündet. Geprobt wird ein Jahr lang von Januar bis Dezember (außer in den Niedersächsischen Schulferien) am Dienstag Abend von 18:00-19:45 Uhr.

Aktuell besteht die Gruppe aus neun Schüler*n*innen der Oberschule Schüttorf, einem ehemaligen Schüler und zehn Erwachsenen von der Lebenshilfe in Nordhorn. Die Teilnehmer*innen sind zwischen 10 und 65 Jahren alt.

Die Leitung der Gruppe liegt bei zwei Theaterpädagogen des TPZ Lingen. Zusätzlich begleitet werden die 20 Spieler*innen durch einen  Regieassistenten mit ebenfalls theaterpädagogischer Ausbildung), eine Lehrerin der Oberschule Schüttorf (mit theaterpädagogischer Fortbildung) und durch die FSJ-Kultur-Stelle des Jugend- und Kulturzentrums Komplex Schüttorf.

Fotos und Text: Hedwig Warneck und https://www.komplex-schuettorf.de/die-wolkenroller/

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.